bargusto's Blog

Unsere 6 Tipps für eine gelungene Gartenparty

by Anastasia Rößler on 20. August 2021 No comments

Im Sommer veranstalten viele Gastgeber am liebsten Ihre Partys draußen bei gutem Wetter. Vor allem wenn die Gästeliste klein ist, ist der eigene Garten eine perfekte Location. Doch auch eine Party bei sich Zuhause ist mit viel Arbeit verbunden. Wir zeigen Ihnen heute an welche Sachen Sie denken müssen um eine gelungene Gartenparty mit Freunden und Familie zu genießen.

 

GETRÄNKE UND ESSEN:

Achten Sie darauf, dass ein Mix aus alkoholfreien und alkoholhaltigen Getränken zur Verfügung stehen. Nicht jeder möchte vielleicht ein alkoholisches Getränk trinken, denken Sie hier an die Fahrer und auch an die Kinder. Männer trinken oftmals lieber Bier, wo hingegen die Frauen den Wein oder Sekt bevorzugen. Grundsätzlich sollte immer ausreichend Wasser zur Verfügung stehen, denn gerade an heißen Tagen gibt es keinen besseren Durstlöscher. Wer nicht nur das klassische Sortiment anbieten möchte, bereitet eine fruchtige Bowle vor oder mixt Cocktails.

Aber auch ohne gutes Essen ist die Party nur halb so schön. Daher lohnt es sich vorher genau zu überlegen, was man seinen Gästen servieren möchte. Möchten Sie sich bei gutem Wetter an den Grill stellen oder doch lieber ein Buffet mit mehr Auswahl anbieten? Da die Gäste auch immer gerne was zum Buffet beisteuern, sollte man sich absprechen, wer welche selbstgemachten Speisen mitbringen möchte.

Sie möchten weder sich noch Ihre Gäste mit der Zubereitung von Speisen belasten? Dann besteht die Möglichkeit auch einen Caterer zu buchen.

 

DEKO:

Selbstverständlich soll auch das Ambiente bei Ihrer Party stimmen. Die Auswahl der Deko-Artikel die man in Geschäften oder im Internet kaufen kann, ist unendlich. Achten Sie darauf nicht zu viel zu kaufen und den Garten zu überladen. Eine Lichterkette lohnt sich bestimmt, sie sorgt auch danach noch für eine stimmungsvolle Beleuchtung. Aber viele Dinge, wie zum Beispiel Pompons, die in Bäume gehängt werden, kann man auch mit kleinem Budget selbst basteln. Wie wäre es mit frischen Sträußen aus Wiesenblumen, Kerzen in Einmachgläsern und bunten Servietten?

 

BELEUCHTUNG:

Gibt es ein größeres Kompliment für den Gastgeber als Gäste die noch gerne bleiben? Für den Fall, das die Party erst am Abend beginnt oder die Option auf Open End besteht, sollte dafür gesorgt werden, dass bei Dunkelheit genügend Licht angemacht werden kann. Denn auf dem Weg zum Essen oder zur Toilette durch die Dunkelheit zu stolpern, macht den wenigsten so richtig Spaß. Falls vom Haus nicht genügend Licht scheint, sorgen Kerzen für ein gemütliches Ambiente. Und wer kann, besorgt sich noch einen oder mehrere Halogenstrahler. Richtig platziert spenden sie Licht ohne zu blenden und erlauben sogar noch nächtliche Aufräumaktionen.

 

AUSREICHEND MOBILIAR:

Die meisten Gastgeber die Zuhause feiern, haben nicht immer genug Mobiliar für Draußen und die eigenen Möbel von drinnen nach draußen schleppen ist auch keine Lösung. Mieten Sie einfach ganz bequem genügen Tische mit Stühlen zum Sitzen, aber auch Stehtische können zur Abwechslung super sein. Zusätzlich zu Tischen und Stühlen bieten sich noch Loungemöbel an. Schon im eigenen Interesse sollte auch an ausreichend Sonnenschutz gedacht werden. Aber auch die Gäste genießen schattige Plätzchen ohne Sonnenbrandgefahr. Hierfür eignen sich Sonnenschirme und Sonnensegel oder man nutzt, wenn vorhanden, den Schatten umstehender Bäume. Hilfreich wäre auch Sonnencreme mit hohen Lichtschutzfaktor in greifbarer Nähe stehen zu haben.

Schauen Sie sich unser Mietmobiliar an, dort finden Sie für jeden Anlass etwas.

 

ALTERNATIVEN BEI SCHLECHT WETTER:

Viele wüschen es sich, dass die Wetterlage am Tag der Party sonnig und trocken bleibt. Aber nicht immer kann dies garantiert werden. Damit Ihre Party nicht Wort wörtlich ins Wasser fällt, wäre eine Alternative ein Zelt aufzubauen.

 

KALTER ABENDHAUCH:

Auch wenn tagsüber die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, können Sommernächte ganz schön frisch sein. Selbstverständlich sollten die Gäste selbst dafür sorgen, dass sie in den kühleren Abendstunden was Wärmeres zum Drüberziehen dabeihaben. Zusätzlich können Sie Decken verteilen oder sogar einen Heizpilz aufstellen damit niemand frieren muss.

Schauen Sie sich unseren Heizstrahler an.

Share this post:
Anastasia RößlerUnsere 6 Tipps für eine gelungene Gartenparty